Auf der Suche nach dem Piratenschatz

Das große Faschingsabenteuer der Waldpiraten!

 

Mit großem Elan und viel Engagement hatten die Waldlauser am Piratenschiff gearbeitet: Die Schiffswände waren dicht, das Steuerrad funktionstüchtig, die Schiffsplanken verlegt, die Kojen mit frischem Stroh ausgestreut und vom Krähennest konnte alles überblickt werden. Gemeinsam wurden viele Wimpel bemalt und aufgehangen und am Ende konnte endlich gemeinsam das buntbemalte große Segel gehisst werden: Auf Matrosen, packt alle an! Jetzt stand einer Kaperfahrt wohl nichts mehr im Wege und der Piratenpapagei Josefine feuerte alle kräftig an.

Umso größer war der Schreck, als am nächsten Tag das schöne neue Segel nicht mehr aufzufinden war. Doch Papagei Josefine fand schließlich einen Brief, in dem den Kindern ein Handel vorgeschlagen wurde. Käpt’n Holzauge und Steuermann Holzbein hatten das Segel gefunden und wollten es aber nur zurückgeben, wenn sich die Waldlauser im Gegenzug auf die Suche nach einer verschollenen Schatzkiste machten. Und so kam es, dass sich am nächsten Tag ein bunter Haufen aus Piraten, Hexen, Prinzessinnen, Rittern, Marienkäfern und Cowboys auf die Suche nach der Schatzkiste machten. Auf der Reise durch’s Piratenland warteten einige Aufgaben und Abenteuer, doch die Kinder waren recht motiviert und lösten die teils kniffligen Aufgaben an den einzelnen Stationen mit Mut, Witz und Ausdauer.

Über eine wackelige Planke mussten sie einen tiefen, schlammigen Graben überqueren, hungrige Haie füttern und die Schatzkarte vom Haiflossenfelsen holen.

Danach hieß es erst einmal, die Karte zu studieren und zu erkennen, in welche Richtung es jetzt weitergeht. Einem Dreibein(Holzbein) – Lauf folgte ein blinder Gang über ein langes Tau und in der Kombüse vom Käpt‘n Hakenhand mussten die Brotzeitsackerl ganz stilecht mit der Hakenhand herausgeangelt werden.

Gut gestärkt mit Schiffszwieback und anderen Leckereien ging’s zum zwickenden, zwackenden, aber unsichtbaren Klabautermann. Der fragte Seemannswissen ab (die Kinder haben die Prüfung gut bestanden) und überreichte jedem aus seiner Schatzkiste einen Schlüssel. Die dazugehörige Schatzkiste wurde tief unten am Meeresgrund von der doppelköpfigen Krake bewacht. Die konnte nur gebändigt werden, indem ihre zahlreichen Arme aufgewickelt wurden. Jetzt war die Schatzkiste befreit, aber, wie sich am Moosplatz herausstellte, passte keiner der Schlüssel ins Schloss. Dumm gelaufen.

Frisch gestärkt – die Suppe hatten die Kinder ja am Vortag schon gemeinschaftlich geschnippelt und gekocht – und von den inzwischen dort eingetroffenen Pirateneltern bestens versorgt, fand doch noch alles ein gutes, spannendes und amüsantes Ende. Käpt’n Holzauge und sein Steuermann Holzbein – zwei ganz schön schräge Gestalten – erzählten so allerlei von ihren Abenteuern auf See und spannen dabei viel Seemannsgarn. Doch am Ende ließen sie sich doch noch zum Tausch überreden: die Schatzkiste gegen unser verschollenes Segel. Und nachdem der Schlüssel noch an Papagei Josefine Schubkaria Bulgaria Spagetti Bologneses  Halsband aufgetaucht war, wurde der Schatzkisteninhalt brüderlich geteilt – alter Piratenkodex.

 

  • Ein Schiff braucht viele bunte Wimpel….
  • Da weiß man gleich, mit wem man es zu tun hat!
  • Das wird das Steuerrad....
  • Und schon ist das Steuerrad fertig!
  • Das Segel wird gehisst...
  • ....und flattert bald im Wind! Auf Matrosen packt alle an!
  • Die Mannschaft steht schon bereit!
  • Nach getaner Arbeit stärken sich die Piraten bei leckerem Stockbrot.
  • Über rutschige Planken geht's ins Piratenland.
  • Die Schatzkarte zeigt den Weg. Doch wie rum muss sie denn gehalten werden?
  • Gar nicht so einfach: 3-Beinlauf!
  • Mit verbundenen Augen über’s Seil balancieren – für Prinzessinnen ist das ein Leichtes!
  • Mit der Hakenhand die Brotzeit angeln.
  • Alle Rätsel gelöst? Dann gibt es für jeden einen Schlüssel.
  • Jetzt gehört die Schatzkiste uns!
  • Welcher Schlüssel ist der richtige?
  • Meiner passt bestimmt…..
  • …..oder meiner?

Kontakt

In Verbindung bleiben

Fragen, Anregungen - schreiben Sie uns Ihre Nachricht!

Wenden Sie sich jederzeit an uns, wenn Sie Fragen haben oder Kontakt mit uns aufnehmen wollen. Wir versuchen, uns sobald wie möglich bei Ihnen zu melden.

claudia.sandmeyer@vg-altfraunhofen.de

sending...

Kontaktinformationen

Rathausplatz 1
84169 Altfraunhofen

Waldhandy.: 0152/37688705
Tel.: 08705/92824
Fax: 08705/92899